Bielser Michael

„In jedem noch so unscheinbaren Gegenstand, verbirgt sich ein Schatz, man muss nur die Musse aufbringen, diesen ans Tageslicht zu fördern.“

In etwa so kann man wohl die Herangehensweise von Mich Bielser an seine Skulpturen beschreiben. Viele von uns würden wohl einem x-beliebigen Stück Holz nicht viel Kredit einräumen, weil wir das entsprechende Potential nicht erkennen können. Für unseren Künstler stellt dieser Umstand jedoch eine Herausforderung dar. Akribisch fördert er die verborgenen Schönheiten zu Tage. So geht es dann in seinem Atelier zum Beginn eines künstlerischen Prozesses sehr rustikal zu, bis sich die Arbeitsweise zusehends verfeinert. Steht man vor einer vollendeten Skulptur, ist es schwer vorzustellen, wie der Urgegenstand überhaupt ausgesehen hat.

Mich Bielser, geboren am 7. November 1974, verbrachte seine ersten Lebensjahre in Olten bevor seine Familie den Lebensmittelpunkt ins ländlich geprägte Obergösgen verlegte. Dieser Umstand bildet sicherlich auch die Grundlage für eine enge Beziehung zur Natur. Die Arbeit mit dem Rohstoff Holz fasziniert den Künstler und begleitet ihn durch sein gesamtes Leben.

In den vergangenen Jahren hat Mich Bielser mit Ausstellungen in Untersiggenthal, in Biberstein, an der Muba in Basel, in der Privatgalerie zum Harnisch in Allschwil und diversen anderen Orten erfolgsversprechende Schritte in die Öffentlichkeit gewagt.


Feuerkuss 
550.00   
Gespickt I
2017
450.00  


Fr 900.00


310.00





350.00



       
Created by PointOut